Saison 2015

Die Winterpause währt wie immer schon zu lange, aber bald geht es wieder los!

Trainingsstart

Der diesjährige Trainingsstart ist der 30.März. Ab diesem Tag steigen die Mannschaften wieder ins reguläre Training ein.
Sollte vorher bereits gutes Wetter (mild + trocken), werden spontan Zeiten zum freien Spielen bekannt gegeben.

Mannschaftsmeldungen

In 2015 stellen die Mainprimaten wieder diverse Mannschaften, hier ändert sich zu 2014 wenig.
Im Erwachsenenbereich werden wieder zwei Teams die Mainprimaten vertreten, einmal in der höchsten hessischen Spielklasse, der Oberliga, und in der Regionalliga Süd. Beide Ligen bestehen aus je sechs Teams.
Im Nachwuchsbereich beteiligen sich unsere Jungmprimaten wieder am Spielbetrieb der U13. Eine U19 wurde dieses Jahr allerdings nicht gemeldet, dafür hierfür der nötige Spielerstamm gefehlt hat. Allerdings freuen wir uns, dafür eine neu formierte U16 antreten lassen zu können.
Um dem Ausbildungsauftrag Rechnung tragen zu können, wird dennoch eine U19-Trainingszeit angeboten. 
Ebenfalls ohne Ligameldung bleiben unsere Silberrücken (Ü40), welche sich stets über neue Mitspieler erfreuen.
Details über die teilnehmenden Mannschaften in den jeweiligen Spielklassen entnehmt ihr der Verbandshomepage

Trainingszeiten

Jede Mannschaft hat, wie es bei den Mainprimaten seit Jahren angeboten wird, pro Woche zwei Trainingszeiten.
Die Trainingszeiten haben sich einigermaßen geändert, die Details erfahrt ihr hier auf unserer Homepage.
Besonders Erwähnung soll hier ein "gemeinsames Spielen" finden, welches jeden Mittwoch angeboten wird. Hier können sich alle angemeldeten Mainprimaten zusammen zum Spielen (kein Training) treffen.

Trainer

Die Mainprimaten bietet einen einzigartigen Service im Inlinehockey, denn jede Mannschaft im Ligenbetrieb wird von einem Trainer betreut und trainiert. Und das bleibt auch 2015 so.
Die U13 setzt die erfolgreiche Arbeit mit Max Schmidt fort, ihm zur Seite soll noch ein Co-Trainer gestellt werden. Neben der U13 übernimmt Max Schmidt zusätzlich die Co-Leitung der U16, was seiner Kompetenz im Trainingsbetrieb der Jugend Rechnung trägt. Als Haupttrainer sind die Verhandlungen mit einem neuen Mainprimaten weit fortgeschritten und können wohl bald als Abgeschlossen vermeldet werden.
Auch die Oberliga setzt ihre beständige Zusammenarbeit mit Marco Albrecht als Trainer fort. Hier hat sich seine ausgezeichnete Arbeit ausgezahlt und soll fortgeführt werden.
Die Regionalliga Süd hingegen verzeichnet einen Trainerwechsel. Steffen Barembruch steht 2015 nicht mehr als Spielertrainer zur Verfügung. Für seine engagierte Leistung bedanken sich die Mainprimaten (und vor allem die Regionalligamannschaft), wünschen ihm Alles Gute und freuen sich, ihn weiter als Spieler in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Als neuer Trainer wird Marco Albrecht auch diese Mannschaft übernehmen. Mit seiner langjährigen Erfahrung und Kompetenz soll hier ein neuer Versuch unternommen werden, die Regionalligamannschaft zum verdienten Erfolg zu führen.

© 2017 Mainprimaten Frankfurt - Frankfurter Roll- und Eissportclub e.V.