Oberliga Mainprimaten vs. Mannheim Monsters Playoffs

Playoff Spiel 1 geht deutlich verloren

Am Sonntag den 30.8. trafen die Mainprimaten zum ersten Halbfinalspiel auf heimischer Fläche auf den Vorrundenprimus ISC Mannheim.

Stark ersatzgeschwächt mit einmal mehr nur sieben Feldspielern galt es gegen den ungeschlagenen Vorrundensieger von Anfang an sich auf die Defensive zu konzentrieren. Doch schnell war klar, welches Team in diesem Spiel die Oberhand behalten würde. Der ISC Mannheim war den Mainprimaten in allen Belangen, vor allem aber spielerisch deutlich überlegen. Nach einer noch ordentlichen ersten Halbzeit ging es mit einem Stand von 1:5 in die Pause. In der zweiten Halbzeit brachen die Mainprimaten jedoch ein und der Puck schlug quasi im Minutentakt im eigenen Gehäuse ein. Beim Stand von 1:16 wurde das Spiel letztendlich gut neun Minuten vor Schluss abgebrochen und für die Gäste gewertet.

Eine minimale Chance bleibt den Primaten noch sich für das Finale zu qualifizieren, allerdings müssten beide Spiele am 11. und 13.9 in Mannheim gewonnen werden.

Für die Primaten liefen auf:

Im Tor: Markus Straub, Maurice Schmidt

Im Feld: Marco Albrecht (C)(0 Tore/1 Assist), Johannes Weckend (A)(1/0), Carsten Knack (A), Max Schmidt (A), Niklas Laue (0/1),  Hauke Sander, Joseph Ulrich

 

© 2017 Mainprimaten Frankfurt - Frankfurter Roll- und Eissportclub e.V.